... bitte warten
 
 
Bochum bewegt uns Schatten
 
 

FECHTEN FÖRDERT TALENTE

Fecht-Club e.V. im VfL Bochum 1848 e.V.

Kategorie: Sport
Projektbudget: 8.975 EUR
Projekt-Nr.: 3029

Kurzbeschreibung:

Ausrüstung und Trainingsmaterial für junge Sportler und Qualifizierungsmaßnahmen

Beschreibung:

Fechten in Bochum hat Tradition. Der Fechtclub e.V. im VfL Bochum 1848 e.V. ist seit 1987 Träger eines Landesleistungsstützpunktes und seit 1989 Talentstützpunkt des Landesprogramms Talentsuche und Talentförderung. In der Vergangenheit konnten wir mit hervorragenden Fechtern überzeugen, die es bis an die Bundesstützpunkte und in die Nationalmannschaft geschafft haben. In Bochum findet seit dreißig Jahren ein FIE-Weltcup-Turnier statt. Um den Standort für das Florettfechten weiter zu sichern, haben wir in diesem Jahr das zukunftsträchtige Projekt FECHTEN FÖRDERT TALENTE ins Leben gerufen.

Wir investieren in Lehrgänge für leistungsorientierte Fechter in Kooperation mit dem Olympiastützpunkt Westfalen/Bochum. Vor allem wenden wir uns an Kinder. Sie lernen bei uns, dass Fechten ein eleganter Sport und eine olympische Disziplin ist, die sie schneller und geschickter macht und dazu die Konzentration fördert. Die Kinder lernen spielerisch Ausdauer, Geschwindigkeit, Taktik und Geschicklichkeit zu verbessern. Während des Trainings simulieren die Leistungssportler Wettkampfgefechte, erarbeiten technische und taktische Elemente, genießen athletische Schulung und absolvieren Krafttraining.

Damit das so bleibt, sind für unsere Verhältnisse erhebliche Investitionen notwendig, um die Infrastruktur zu verbessern und die Qualität der Ausbildung zu erhalten. Die Voraussetzungen für die Fechter sind am Olympiastützpunkt grundsätzlich gut. Die Ausrüstung stellt der Fechtclub VfL Bochum beim Schnuppertraining zur Verfügung. Die technische Ausstattung allerdings ist nicht mehr auf dem neuesten Stand und für zukunftorientiertes Fechten nicht mehr geeignet. Stützpunktleiter Jannis Selbach, Sportwissenschaftler und Biologe, soll weiter qualifiziert werden, um die Nachfolge des derzeitigen Stützpunkttrainers zu übernehmen, der aus Altersgründen Anfang 2018 ausscheiden wird. Um diese und ähnliche Qualifizierungsmaßnahmen finanzieren zu können, brauchen wir ihre Unterstützung.

Weitere Bilder:

Fechten_05_thumb_xs.jpg
Fechten_02_thumb_xs.jpg
Fechten_Turniere_thumb_xs.jpg
 

Anhänge:

Keine Dateien vorhanden.