... bitte warten
 
 
Bochum bewegt uns Schatten
 
 

Vom Krankenhaus aufs Wasser! Sport für Kinder mit Krebs

ActiveOncoKids Zentrum Ruhr

Kategorie: Soziales
Projektbudget: 15.000 EUR
Projekt-Nr.: 3295

Kurzbeschreibung:

Wir ermöglichen krebskranken Kindern tolle Erfahrungen durch Wassersport und helfen ihnen nach einer schwerwiegenden Zeit im Krankenhaus körperlich und psychisch Kraft zu tanken.

Beschreibung:

Manchmal reichen schon wenige Worte aus, um das Leben einer Familie auf den Kopf zu Stellen. Immer dann, wenn Eltern gesagt bekommen, dass ihr Kind schwerkrank ist. Diagnose: Krebs.
Auch nach einer erfolgreichen Therapie haben die Kinder häufig noch Jahre oder sogar ihr ganzes Leben lang mit Auswirkungen der Erkrankung zu kämpfen. Motorische Beeinträchtigungen, Schmerzen, psychische Probleme, eine reduzierte Leistungsfähigkeit und Selbstständigkeit oder bleibende Handicaps, wie Amputationen können Folgen sein. Eine Rückkehr in den Vereins- oder Schulsport trauen sich die Kinder mit verändertem Körper- und Selbstbild oftmals nicht mehr zu.
Aus diesem Grund hat sich die Initiative ActiveOncoKids, Zentrum Ruhr zum Ziel gesetzt, Kinder mit und nach Krebserkrankungen eine aktive Teilhabe am sportlichen Leben zu ermöglichen. Durch unsere Angebote versuchen wir neue Sportarten für die Kinder zu finden, aber auch die Leistungsfähigkeit wiederherzustellen sowie der sozialen Isolierung entgegenzuwirken.
Wir bieten bei Aktionstagen Sportarten wie Windsurfen, Segeln, Rudern und SUP am Kemnader See an, da sie keinen Konkurrenzkampf, wie beispielsweise Mannschaftssportarten, beinhalten und durch tolle Erfolgserlebnisse das Selbstbewusstsein stärken. Die Kinder erhalten die Möglichkeit, in die verschiedenen Angebote reinzuschnuppern und wir gehen individuell auf die unterschiedlichen Handicaps der Teilnehmenden ein, indem Rahmenbedingungen angepasst werden (z.B. Anschaffung spezieller Materialien oder Materialumbau), um eine Teilnahme für jeden möglich zu machen.
Bei bisherigen Aktivitäten konnten wir Kindern tolle Erfahrungen ermöglichen, die weit über das hinausgehen, was sie sich vorher selbst zugetraut haben. Da unsere Angebote nicht über die Regelversorgung der Krankenkassen abgedeckt sind, sind wir auf finanzielle Hilfen angewiesen, um das Angebot weiterhin kostenneutral anbieten zu können und die finanziell belasteten Familien zu unterstützen.

Weitere Bilder:

DSC04519_2_thumb_xs.jpg
20200613_144545_thumb_xs.jpg
DSCF1450_thumb_xs.JPG
 

Anhänge:

Keine Dateien vorhanden.