... bitte warten
 
 
Bochum bewegt uns Schatten
 
 

Beratungsangebot für chronisch kranke Kinder und Jugendliche

Stiftung Kinderzentrum Ruhrgebiet

Kategorie: Soziales
Projektbudget: 10.560 EUR
Projekt-Nr.: 3097

Kurzbeschreibung:

Sozialpädagogisches Beratungsangebot für chronisch kranke Kinder u. Jugendliche mit Diabetes mellitus Typ 1 und deren Eltern mit und ohne Migrationshintergrund zur Verbesserung der Krankheitsakzeptanz

Beschreibung:

In Kooperation zwischen der Universitätsklinik für Kinder- u. Jugendmedizin im St. Josef-Hospital Bochum, der IFAK e.V. (Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe) und der Förderung durch die Stiftung Kinderzentrum Ruhrgebiet wurde eine in Deutschland einzigartige Modellsprechstunde im Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Ruhr-Universität Bochum am St. Josef-Hospital etabliert. In Zusammenarbeit zwischen dem Diabetesteam der Kinderklinik und einer Mitarbeiterin der IFAK finden zurzeit an 2 Nachmittagen im Monat für insgesamt 8 Stunden Beratungssprechstunden statt. Es besteht der dringende Bedarf durch eine zusätzliche sozialpädagogische Begleitung die Beratungssprechstunden auf 4 Nachmittage im Monat auszubauen, um eine weitere Verbesserung der Versorgung chronisch erkrankter Kinder und deren Familien zu erzielen.
Diabetes mellitus Typ 1 ist eine chronische Autoimmunerkrankung, die ab dem Kleinkindesalter auftreten kann und mit Insulin behandelt werden muss und die nicht auf ungesunde Ernährung, Übergewicht oder Bewegungsmangel zurückzuführen ist. In Deutschland steigt die Zahl chronisch erkrankter Kinder und Jugendlicher kontinuierlich an. In der Bochumer Sprechstunde werden z.Zt. ca. 250 Familien behandelt, davon 35% mit Migrationshintergrund. Für den Behandlungserfolg ist eine gute intrafamiliäre Interaktion und Kommunikation erforderlich, die in dieser Sprechstunde mit einer mehrsprachigen Fachkraft erarbeitet und gefestigt wird

Weitere Bilder:

Keine Dateien vorhanden.


Anhänge:

Keine Dateien vorhanden.