... bitte warten
 
 
Bochum bewegt uns Schatten
 
 

Ein Wasserspielplatz für den Waldorfkindergarten Bochum

Waldorfkindergarten Bochum

Kategorie: Soziales
Projektbudget: 2.550 EUR
Projekt-Nr.: 2864

Kurzbeschreibung:

Speziell in den heißen Sommermonaten ist ein Wasserspiel für Kinder über reine Abwechslung und Abkühlung hinaus auch ein pädagogisch sinnvolles Element für eine hervorragende kindliche Entwicklung.

Beschreibung:

Wasser ist ein natürliches Element, das auf Kinder eine wahnsinnige Anziehungskraft ausübt. Wasserspielanlagen dienen in hervorragender Weise dazu, die Fantasie und die Kreativität des Kindes anzuregen und zu entfalten. Da wir konzeptionell den Kindern elementare Erlebnisse bieten, fehlt uns hier noch das Element „Wasser“ für die kindliche Erfahrung.

Bei der Neugestaltung des Außengeländes des Walldorfkindergartens in Bochum Langendreer soll die Neuanlage eines Wasserspielplatzes eine zentrale Rolle spielen.
Wie im Plan ersichtlich, fügt sich der neue Wasserlauf gut in die Umgebung ein. Ein guter Wasserspielplatz ist einem Flusslauf nachempfunden und so angelegt, dass man Kinder gar nicht zum Spielen anleiten muss.

Der Wasserspielplatz besteht aus splitterfreien ausgehöhlten Hartholzstämmen, die in natürlicher Anordnung das Wasser von dem oberen Plateau des Freigeländes auf das Untere leiten, dort versickert das Wasser.
In dem so entstehenden Rinnensystem können die Kinder prima Staudämme bauen. Dazu nehmen sie alles, was sie auf dem Spielplatz finden können: Stöcke und Ästchen, Steinchen und Sand. Dabei können Kinder gut beobachten, wie sich der Lauf des Wassers verändert, wenn sie Hindernisse einbauen.

Weitere Bilder:

WaKiBoLa_thumb_xs.png
 

Anhänge:

Keine Dateien vorhanden.