... bitte warten
 
 
Bochum bewegt uns Schatten
 
 

Klettern/Bouldern – Entwicklung für Körper und Persönlichkeit

Ev. Trinitatis-Kindertageseinrichtung u. Familienzentrum

Kategorie: Soziales
Projektbudget: 9.700 EUR
Projekt-Nr.: 2569

Kurzbeschreibung:

Mit einer Boulderwand in unserer Kita wollen wir Kindern die Möglichkeit bieten, das Klettern als natürlichen Bewegungsdrang auszuleben und sich körperlich sowie mental weiterzuentwickeln

Beschreibung:

Wir sind die evangelische Kindertageseinrichtung Trinitatis und Familienzentrum in Bochum-Riemke. In der Kindertagesstätte unterstützen wir täglich 45 junge Individuen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung und -entfaltung. Wir planen eine Boulderwand an einer Wand im Mehrzweckraum unserer Kindertageseinrichtung zu installieren. Unser Anliegen ist es, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit zu bieten, die tolle Sportart Klettern ohne zusätzliche Kosten auszuprobieren und für sich zu entdecken. Bouldern ist eine Form des Kletterns an einer künstlichen Kletterwand in Absprunghöhe, d.h. ohne Seilsicherung. Die Wände sind mit Klettergriffen beschraubt. Ist der Zielgriff erreicht, kann man abklettern oder sich auf eine Fallschutzmatte fallen lassen.
Klettern wirkt sich positiv auf die Körpermuskulatur und die Psyche aus. So fungiert diese Sportart als Basiselement für erlebnispädagogische Arbeit. Mit einer Boulderwand sehen wir vor allem für unsere Kinder die wunderbare Möglichkeit, sie umfangreich in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Durch die variationsreichen Bewegungen wird die komplette Körpermuskulatur angesprochen und eine solide Körperspannung aufgebaut. Es findet ein ständiger kognitiver Prozess statt, der für jede Bewegung neu abgestimmt werden muss. Somit wird permanent die körperliche Selbstwahrnehmung geschult. Das Greifen und Treten fördert die grobmotorische Entwicklung, da jede Bewegung mit den Händen und Füßen koordiniert werden muss. Ebenfalls wirkt sich das Klettern positiv auf die Feinmotorik aus, da jeder Tritt und Griff eine unterschiedliche Form, Struktur und Position aufweist. Parallel wird bei jeder Kletterbewegung der Gleichgewichtssinn stetig verbessert.
Klettern wirkt sich ebenfalls positiv auf das Selbstbewusstsein aus. Man lernt seine eigenen Grenzen kennen und durch Geduld und Ausdauer diese zu überwinden und stolz auf die eigene Leistung zu sein.
Wir danken für Ihre Unterstützung
Trinitatis-Team

Weitere Bilder:

HändeGriffe_thumb_xs.jpg
 

Anhänge:

Keine Dateien vorhanden.