... bitte warten
 
 
Bochum bewegt uns Schatten
 
 

Gastspiele "Freunde der italienischen Oper"

Bochumer Kulturrat e.V.

Kategorie: Kultur
Projektbudget: 5.000 EUR
Projekt-Nr.: 2609

Kurzbeschreibung:

Der Bochumer Kulturrat möchte 2 Gastspiele des Ruhrgebietskomödien-Klassikers Freunde der italienischen Oper aufführen

Beschreibung:

Die Mutter der Ruhrgebietskomödien wird in diesem Jahr ein Vierteljahrhundert alt. Vor 25 Jahren hatte das Theaterstück Freunde der italienischen Oper seine Premiere im Essener Theater Freudenhaus. Seitdem hat es in über 1.000 Aufführungen weit mehr als 100.000 Zuschauer angelockt. Gastspiele in der Region und darüber hinaus taten ein übriges, um die Sechziger-Jahre-Geschichte um den Gastarbeiter Rudolfo Zampini, der in der Ruhrgebietsfamilie Kopleck eine kleine Kulturrevolution in Gang setzt, Verwerfungen inklusive, populär zu machen. In diesem Sommer sollen, so Corona es zulässt, auch in Bochum Aufführungen der Kult-Komödie stattfinden. Da es dem Bochumer Kulturrat stets ein Anliegen war, sich mit dem Themenkomplex Migration, Integration und kultureller Austausch auseinander zu setzen, möchte er seinem Publikum dieses immer noch aktuelle Stück mit einem zweitägigen Gastspiel des Theater Freudenhaus-Ensembles an einem Juniwochenende nahebringen. Und was in Corona-Zeiten häufig viel zu kurz gekommen ist: Diese Komödie kann Lachen machen! So freuen wir uns auf eine Förderung als Herzensprojekt der Stadtwerke Bochum.

Weitere Bilder:

Keine Dateien vorhanden.


Anhänge:

Keine Dateien vorhanden.