... bitte warten
 
 
Bochum bewegt uns Schatten
 
 

29. blicke filmfestival des ruhrgebiets

Klack Zwo B e.V.

Kategorie: Kultur
Projektbudget: 15.000 EUR
Projekt-Nr.: 2514

Kurzbeschreibung:

Das Filmfestival blicke begibt sich 2021 zum 29ten Mal mit filmbegeisterten Menschen aller Altersstufen auf eine Reise in die Video- und Medienkunst, aus dem Ruhrgebiet in die Welt.

Beschreibung:

blicke bietet einen Ort für gemeinsame Filmerlebnisse, Diskussionen und Dialoge. Das Festivalprogramm ist so bunt wie eine gemischte Tüte an der Bude: Süßes und Saures, Mutiges und Solides, Langes und Kurzes, für alle ist etwas dabei.
In den Wettbewerbsprogrammen begegnen sich dokumentarische und fiktionale, essayistische und experimentelle Kurz- und Langfilme. Die Reihe Spot On bietet einen besonderen Raum für den Austausch mit anderen Regionen: 2021 kooperiert blicke mit dem Sheffield Doc/Fest aus Bochums englischer Partnerstadt. Die Gäste stellen aktuelle britische Dokumentarfilme vor und eröffnen einen interkulturellen Dialog. Geplant ist außerdem eine neue Programmschiene zu historischem Filmmaterial rund ums Ruhrgebiet. Fundstücke aus dem eigenen Archiv werden mit Werken regionaler Filmarchive in Beziehung gesetzt.
Neben den Filmprogrammen stellen regionale Künstler*innen ihre Arbeiten in Medienkunstinstallationen vor und ermöglichen neue und ungewohnte audiovisuelle Erfahrungen auch jenseits des Kinosaals. Beim Ausflug lernen die Festivalgäste einen filmkulturell bedeutsamen Ort im Ruhrgebiet kennen.
Außerhalb der Festivalzeit kann sich das Publikum von Filmperlen aus fast 30 Jahren Festivalgeschichte bei Filmvorführungen in der ganzen Stadt, den blicke unterwegs-Programmen, begeistern lassen.
Ganzjährig engagiert blicke sich mit den Kinder- und Jugend-blicken für zukünftige Generationen von Filmemacher*innen, Filmbegeisterten und Filmkritiker*innen. Die Nutzung audiovisueller Medien ist für Kinder und Jugendliche selbstverständlich, doch meistens nicht von Reflexion begleitet. Zum einen möchte blicke in Programmen für Kindertagesstätten Impulse dafür geben, bewegte Bilder zu hinterfragen. Zum anderen erlernen 9- bis 14-Jährige in Videoworkshops, wie sie im Team einen eigenen Film produzieren.

Weitere Bilder:

Blicke2019_Mittwoch()_8206_thumb_xs.jpg
Blicke2019_Foyer_thumb_xs.jpg
DreharbeitenmitKamera_thumb_xs.JPG
Blicke2019_Mittwoch()_8104_thumb_xs.jpg
 

Anhänge:

Keine Dateien vorhanden.