... bitte warten
 
 
Bochum bewegt uns Schatten
 
 

Musik verbindet - Symphonisches Chorwerk im Bochumer Norden

Projektchor Bochum Nord

Kategorie: Kultur
Projektbudget: 11.500 EUR
Projekt-Nr.: 1703

Kurzbeschreibung:

130 Sängerinnen und Sänger aus unterschiedlichen Chören führen das große Chorwerk der Romantik von Charles Gounod auf: Die Messe solennelle de St.-Cécile in G-Dur, auch Cäcilienmesse genannt.

Beschreibung:

Geblendet, berauscht, überwältigt – so beschrieb der berühmte Komponist Camille Saint-Saens seine Gefühle bei der Premiere des Werks eines Genies, denn so nannte er Gounod.
Am 08. November 2020 soll in der St.-Franziskus-Kirche in Bochum-Riemke eben dieses große symphonische Chorwerk der Romantik von Charles Gounod erklingen: Die Messe solennelle de St-Cécile in G-Dur, auch Cäcilienmesse genannt.
Hierzu werden rund 130 Sängerinnen und Sänger aus fünf Chorgemeinschaften aus dem Bochumer Norden und der Mitte Bochums zusammen mit drei Gesangssolisten (Sopran, Tenor, Bass) und rund 30 Instrumentalisten unter der Leitung von Marco Bergolte eines der bedeutendsten Sakralwerke seiner Zeit aufführen.
Wir wollen zeigen, dass in der heutigen Zeit ehrenamtliche Chöre mit Freude gemeinsam große musikalische Herausforderungen annehmen, um in Bochum das musikalische Kulturspektrum zu erweitern und lebendig zu erhalten. War es im Jahr 2019 ein mitreißendes Rock-Pop-Konzert, so soll dieses Jahr bewusst ein großes sakrales chorsymphonisches Werk im musikalischen Fokus stehen.
Wir wollen ebenso zeigen, dass ehrenamtliche Sängerinnen und Sänger aus fünf verschiedenen Chören mit unterschiedlichen Strukturen für ein gemeinsames Ziel als Einheit Zuhörer begeistern können.
Wir wollen überdies zeigen, warum die Cäcilienmesse nicht in Vergessenheit geraten darf: Sie ist die wohl umfangreichste chorsymphonische Tonschöpfung Gounods und gilt neben der Faust-Oper als DAS Meisterwerk des französischen Komponisten. Die Cäcilienmesse, benannt nach der Patronin der Kirchenmusik, ragt aus seinen übrigen Werken durch ihre ausgesprochen üppige Besetzung heraus und beeindruckt mit erhabenen Melodien, kontrastreicher Tiefe und einer imponierenden Kantabilität und koloristischer Orchesterbehandlung.

Weitere Bilder:

455038373239_1_Cover_thumb_xs.jpg
 

Anhänge:

Keine Dateien vorhanden.