... bitte warten
 
 
Bochum bewegt uns Schatten
 
 

3D-Druck Projekte des VFB-MR

object of class: BBUProjectTraeger#1884#_bbu_project_traeger

Kategorie: Bildung
Projektbudget: 10.000 EUR
Projekt-Nr.: 1876

Kurzbeschreibung:

Der VFB-MR stellt einen o. zwei 3D-Drucker der neuesten Generation mit Dual-Filament u. Luftfilter
zusammen mit einem didaktischen Konzept u. Lehrkräften für technikinteressierte Schüler*innen zur
Verfügung.

Beschreibung:

Der VFB-MR stellt einen o. zwei 3D-Drucker der neuesten Generation mit Dual-Filament u. Luftfilter

zusammen mit einem didaktischen Konzept u. Lehrkräften für technikinteressierte Schüler*innen zur
Verfügung.
Der Verein zur Förderung der Bildung im Mittleren Ruhrgebiet (VFB-MR) agiert seit ca. drei Jahren
nach der Gründung aus dem Kreise der Wirtschaftsjunioren MR in unterschiedlichen Bereichen der
Bildungs-Förderung, insbesondere auch bzgl. neuer Medien, Technik und dergleichen IT-Systemen, die
an Schulen für interessierte Schüler erläutert und bereitgestellt werden. Eines der Projekte ist die
Veranschaulichung und ggf. auch Erläuterung/Einarbeitung in alle Aspekte um das Thema 3D-Druck.
Dazu möchte der VFB-MR einen oder zwei hochmoderne 3D-Drucker anschaffen (insb. Dual-Filament)
und diese zusammen mit adäquater Software und Computer-Ausstattung für Technik-AGs oder
Projektwochen für interessierte Schulen zur Verfügung stellen.
Ziel: Um unsere Schüler*innen in Bochum und Umgebung gut auf die multimediale Zukunft
vorzubereiten, möchte der VFB-MR mit hochqualitativen und technisch sicheren 3D-Druckern (insb.
CraftBot Flow Generation Dual XL mit HEPA Filter) auf Schulen zugehen und die 3D-Drucker entweder
vor Ort in der jeweiligen Schule oder in einem externen Labor bzw. Versuchsraum oder im
Vereinsheim des VFB-MR unter Betreuung von Mitwirkenden des VFB-MR nutzen lassen. Als
Besonderheit unseres 3D-Projektes sehen wir dabei auch die Einbindung von Auszubildenden aus
Fachbereichen der additiven Fertigung – ja, Azubis bringen den 3D-Druck an die Schulen u.nd
erläutern dabei den Schülern diese Technik auf Augenhöhe.
Seitens der Schule muss nur die entsprechende interne Organisation für die interessierten Schüler und
wenigstens einen Lehrer erfolgen, der mit dem VFB-MR zusammen das Projekt oder die 3D-Druck-AG
plant und durchführt (ggf. nur ein einziger initialer Termin erforderlich, danach Selbstorganisation
durch Projektteam). Der VFB-MR liefert den Drucker sowie die Materialien und das nötige KnowHow
(mind. ein technisch u.nd didaktisch erfahrener Erwachsener wird das Projekt begleiten können).
Im Projektteam sind u.a. Experten aus der 3D-Druck-Branche versammelt.

Weitere Bilder:

DSCN0911_800x600_thumb_xs.jpg
FTP02550_2_1_thumb_xs.jpg
FTP02509_2_thumb_xs.jpg
 

Anhänge: