... bitte warten
 
 
Bochum bewegt uns Schatten
 
Bochum bewegt uns Schatten
 

Einleitung


„Wofür schlägt dein Herz?“

ist der Titel der Sponsoring-Aktion der Stadtwerke Bochum Gruppe. Hier können Sie sich gleich auf zwei Arten beteiligen, denn:

  • Auf dieser Seite bewerben sich Bochumer Vereine, Institutionen, Organisationen um Sponsoring-Gelder der Stadtwerke Bochum für ihre Projekte.
  • Und hier stimmen Bochumerinnen und Bochumer über eingereichte Bürgerprojekte ab.

Als Bochumerinnen und Bochumer stimmen Sie über die Vergabe der Sponsoringmittel für für Bürgerprojekte ab. Je mehr Stimmen ein Projekt erhält, umso größer ist die Chance, Sponsoringgelder der Stadtwerke Bochum zu erhalten. Denn die Projekte werden bei der Mittelvergabe in der Reihenfolge ihrer Platzierung berücksichtigt. Nach Ende der Onlineabstimmung wählt der unabhängige Sponsoringbeirat weitere Bürgerprojekte, maximal für 150.000 Euro, weitere Projekte aus.

Die Sponsoringgelder der Stadtwerke Bochum für Bürgerprojekte werden quotierlich, also anteilig, in vier Förderkategorien vergeben: Bildung, Kultur, Soziales und Sport. Dabei entfallen auf jede Kategorie mindestens zehn Prozent des Fördertopfes. Die Obergrenze liegt bei 50 Prozent und kann nur in einer Kategorie erreicht werden.

Bewerbungsphase

Bewerben Sie sich

Stellen Sie Ihr Projekt zur Wahl! Wofür wünschen Sie sich eine Förderung? Beschreiben Sie, was Sie vorhaben, und werben Sie für Ihre gute Idee!



Sie haben ein tolles Projekt und suchen dafür noch finanzielle Unterstützung? Dann sind Sie hier richtig! Um die Fördergelder der Stadtwerke Bochum können sich Institutionen, Vereine, Kunstschaffende und Ehrenamtliche aus Bochum bewerben. Und so funktioniert’s:

  • In der Zeit vom 26. März bis zum 17. April 2019 können Sie hier Ihre Bewerbung für ein Bürgerprojekt abgeben.
  • Bitte beschreiben Sie möglichst genau, was Sie planen: Was für ein Vorhaben soll gefördert werden? Und welches Ziel verfolgen Sie damit? Geben Sie auch den Sponsoring-Betrag ein, den Sie sich für Ihr Projekt wünschen, und wählen Sie eine der vier Förderkategorien.
  • Sie haben außerdem die Möglichkeit, Projektfotos und erläuternde Anhänge hochzuladen.
  • Die postalische Anschrift, der Ansprechpartner und dessen Kontaktdaten werden während der Abstimmungsphase nicht veröffentlicht.
  • Sobald Sie Ihre Bewerbung abgeschickt haben, kann nur noch unser Administratoren-Team Änderungen vornehmen. Sollten Sie Änderungswünsche haben, senden Sie uns diese in Textform zu, damit sie ins Dokument eingefügt werden können. Bitte authentifizieren Sie sich, indem Sie uns Ihre Projektnummer und die Kontaktdaten des Ansprechpartners mitteilen.

Die Fördersumme für Bürgerprojekte bewegt sich von 5.000 Euro bis max. 15.000 Euro. Der unabhängige Sponsoring-Beirat der Stadtwerke Bochum prüft alle eingereichten Bürgerprojekte darauf, ob sie den Förderkriterien entsprechen. Ende April 2019 wird der Beirat dann alle zulässigen Projekte für die Abstimmungsphase freigeben. Bewerber, deren Projekt nicht für die Abstimmung zugelassen wird, erhalten ein begründetes Ablehnungsschreiben.

Abstimmungsphase

Entscheiden Sie mit

Machen Sie jetzt von Ihrem Wahlrecht Gebrauch! Ihre Stimme zählt, wenn es um die Vergabe unserer Sponsoringmittel geht: Welche Projekte sollen gefördert werden?


Über die Aktion

 


Bochumerinnen und Bochumer stimmen darüber ab, welche Bürgerprojekte die Stadtwerke Bochum unterstützen sollen. Ihr Votum können Sie hier vom 07. Mai 2019, 8:00 Uhr, bis zum 28. Mai 2019, 12:00 Uhr, abgeben. Und das geht ganz einfach:

  • Jeder Teilnehmer kann fünf Stimmen auf ein bis fünf Projekte verteilen.
  • Alle Bürgerinnen und Bürger Bochums sind eingeladen teilzunehmen.
  • Kunden der Stadtwerke Bochum haben doppeltes Stimmrecht: Wenn Sie im Registrierungsfeld Ihre Kundennummer angeben, erhalten Sie zehn Stimmen.

Sie haben nun auch die Möglichkeit, über die Stadtwerke Bochum-App abzustimmen: Als Dankeschön für die Nutzung der App schenken wir Ihnen 20 Herzen für die Abstimmung.

Also: Nutzen Sie Ihr Stimmrecht und bewegen Sie ein Stück Bochum!

FAQ – Häufig gestellte Fragen


Was ist Sponsoring?

Sponsoring ist eine Förderung, für die eine Gegenleistung erwartet wird. Die Stadtwerke Bochum werden daher mit jedem Projektträger, dessen Projekt aufgrund der Abstimmung gefördert wird, einen Vertrag abschließen. Je nach Höhe der Fördersumme erwarten die Stadtwerke Erwähnungen und werbliche Darstellungen der Stadtwerke in unterschiedlichem Umfang. Die Sponsoring-Partnerschaft ist erst nach Unterzeichnung des Vertrages rechtskräftig.

Geförderte Projekte werden die Stadtwerke Bochum in einem jährlich erscheinenden Sponsoring-Bericht darstellen. Dieser Bericht dient auch dem Nachweis, dass alle Fördergelder bestimmungsgemäß verwendet wurden.


Förderarten

Die Stadtwerke Bochum unterscheiden zwei Förderarten. Das grundlegende Kriterium ist die gewünschte Förderhöhe.

Zukunftsprojekte
Projekte, deren gewünschte Förderung zwischen 25.000 Euro und 150.000 Euro liegt werden als Zukunftsprojekte bezeichnet. Die Laufzeit eines Zukunftsprojekts kann zwischen einem und drei Jahren liegen. Die Antragssumme gilt für die gesamte Laufzeit des Projekts, daher sind aufs Jahr bezogen auch Raten unter 25.000 Euro möglich.

Die Bewerbungsphase für Zukunftsprojekte findet immer im zweiten Halbjahr eines Kalenderjahres statt. Über die Vergabe des Sponsorings entscheidet der Aufsichtsrat der Stadtwerke Bochum Holding GmbH.

Bürgerprojekte
Projekte, deren gewünschte Förderung zwischen 5.000 Euro und 15.000 Euro liegen werden als Bürgerprojekte bezeichnet. Der Förderbetrag wird in einer Summe ausgezahlt.

Die Bewerbungsphase für Bürgerprojekte findet immer im ersten Halbjahr eines Kalenderjahres statt. Über die Vergabe des Sponsorings entscheiden die Bürgerinnen und Bürger per Abstimmung auf dieser Internetseite.


Beirat

Die Bewerbung und Abstimmung über das Sponsoring wird durch einen Beirat begleitet. Er setzt sich aus Vertretern der Kirchen, der Gewerkschaften, dem Stadtsportbund, den Ausschüssen für Kultur und Sport, der Arbeitsgemeinschaft der Bochumer Wohlfahrtsverbänden, Bochumer Kulturschaffender und Bochumer Bürgern zusammen.

Im Falle von Streitigkeiten über das Verfahren dient der Beirat als Schiedsstelle.

Zu den weiteren Aufgaben des Beirats zählen: Formale Prüfung der Projekte, Formulieren schriftlicher Begründungen bei Ablehnungen, Verfahrensaufsicht während des Voting-Verfahrens und Bekanntgabe der geförderten Projekte. Im Nachgang zur Abstimmung kann der Beirat weitere sponsoringwürdige Bürgerprojekte benennen.


Wer kann abstimmen?

An der Abstimmung kann jeder Bochumer Bürger und jede Bochumer Bürgerin teilnehmen.

Teilnahme über die URL (www.stadtwerke-bochum-buergerprojekte.de)
Zur Teilnahme an der Abstimmung ist die Registrierung des Teilnehmers über dessen E-Mail-Adresse erforderlich. Weitere Pflichtfelder sind Vor- und Nachname sowie die Anrede. Anschließend wird der Teilnahmecode an diese E-Mail-Adresse gesendet. Jeder Teilnehmer erhält fünf Stimmen, die auf die verschiedenen Projekte verteilt werden können.

Sofern Sie Kunde der Stadtwerke Bochum sind und Ihre Kundennummer zu Verifizierungszwecken angeben, erhalten Sie anstelle von fünf Stimmen zehn Stimmen.

Teilnahme über die Stadtwerke Bochum-App
Zur Teilnahme an der Abstimmung über die Stadtwerke Bochum-App ist der Download der App und die Registrierung in der App notwendig.

Je Projekt können ein bis alle Herzen (max. 20, wenn Sie über die Stadtwerke Bochum-App abstimmen) abgegeben werden.

Während einer Abstimmungsphase können Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden 5 bis 20 Herzen nur einmal vergeben. Auf der Internetseite www.stadtwerke-bochum.de werden die Stimmen als „Herzen“ bezeichnet. Nach Beendigung der Abstimmung werden Ihre Daten von unseren Servern gelöscht, so dass Sie bei der nächsten Abstimmung wieder mit Ihrer E-Mail-Adresse teilnehmen können.

Die Teilnahme an der Abstimmung ist für Sie kostenfrei. Eine Weitergabe der Stimmen/Herzen ist nicht möglich.


Wieso muss ich bei der Projektbewerbung ein Datum für die Umsetzung des Projekts eingeben?

Es können keine Projekte gefördert werden, die vor Vertragsabschluss beendet sind. Eine Projektfinanzierung im Nachhinein ist nicht möglich. Daher fragen wir das geplante Enddatum Ihres Projektes ab.

Andernfalls wäre uns die Chance genommen, werblich bei Ihrem Projekt aufzutreten. Der Projektzeitraum kann auch mehrere Jahre umfassen.


Wieso muss ich bei der Projektbewerbung einen Kostenplan für das Projekt eingeben?

Wir möchten sicherstellen, dass das beschriebene Sponsoringziel mit der gewünschten Sponsoringsumme im Einklang steht. Der Kostenplan ist während der Abstimmungsphase nicht sichtbar.


Wieso gibt es Projekte bei denen innerhalb von Minuten die Anzahl Herzen in die Höhe schnellt?

Neben der Online-Abstimmung gibt es die Möglichkeit per Coupon (die z.B. in den Bochumer Monatsmagazinen abgedruckt sind) offline abzustimmen. Die ausgefüllten Coupons werden gesammelt und immer in Bündeln in das System eingespielt. So kann es bei einzelnen Projekten zu starkem Stimmzuwachs kommen.